Autorenseite/Buchvorstellung/Rezensionen

Tina Uebel: Uebel unterwegs, auf dem Landweg von Hamburg nach Shanghai / ein Reisebuch

ISBN: 978-3-667-10472-4 , 19,90 €

Tina Uebel ist Journalistin mit dem Schwerpunkt Reisen. Als sie ein Stipendium in Shanghai gewinnt, reist sie in sieben Wochen durch acht Länder. Und zwar allein auf dem Landweg mittels 19 Zugverbindungen von Hamburg nach Shanghai. Auf dieser Reise ist es ihr wichtig Land und Leute kennenzulernen und vor allem Gespräche zu führen. In ihrem Blog lässt sie die daheim Gebliebenen daran Teil haben.

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Obwohl ich wenig Reise und schon mal gar nicht den Mut aufbringe allein zu reisen. Doch hier konnte man mitfühlen und tatsächlich einen Hauch an den fremden Ländern, den Abenteuern und dem Reisen teil haben. Tina Uebel erzählt so mitreißend, lebendig und zum Teil urkomisch, dass dem Leser auf keinen Fall langweilig wird und doch sind ihre Begegnungen und Gespräche  manchmal so tiefgreifend und regen zum Nachdenken an. Ein bisschen habe ich mich an den an die Alltagssprache orientierten Schreibstil gewöhnen müssen, der oft die Artikel weglässt. Manchmal musste ich über ihre Vergleiche und Meptaphern herzlich lachen.  

Tine Uebel hat eine ganz individuelle Art zu reisen. Diese braucht man auch wohl, wenn man sieben Wochen als Frau allein durch die halbe Welt reist. Und genau in dieser besonderen Art schrieb sie dieses Buch. Mir hat es sehr gefallen.   

13.4.16 14:31

Letzte Einträge: Stürmische Zeiten auf dem Fluss. Eine Rezension zu Wenn die Liebe Anker wirft, Der Frauenchor von Chilbury-Ein Buch, dass den Schrecken des Krieges mit einer unglaublichen Stärke und mit Gefühl erzählt, Auf der Spur des Goldes - Eine Rezension zu Matthias Boll: Das Jahr mit den zwei Sommern, Ein spannender Grauner Krimi - Eine Rezension zu Nachts am Brenner, Der Tote im Fließ - Rezension, Ein toller Weihnachtskrimi im Miss Marple Stil - eine Rezension

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL