Autorenseite/Buchvorstellung/Rezensionen

Auf der Spur des Goldes - Eine Rezension zu Matthias Boll: Das Jahr mit den zwei Sommern

Matthias Boll: Das Jahr mit den zwei Sommern.

Ich gebe zu, dass ich erst etwas enttäuscht war, da ich das Afrika Feeling vermisst habe.. Tiere, weite und leere Landschaften und geheimnisvolle Völker. Doch dann wurde ich auch so schnell von den Geschehnissen in diesem Buch gepackt.

Es geht um Korruption, um Politik und um die Vermarktung eines wundervollen Farbstoffes.

Frank Sattler hat mit einer kleinen Truppe des Großkonzerns Chemons einen genialen Farbstoff entdeckt. "F14", wie dieser genannt wird, kann Silberspuren nachweisen, die dann wiederum auf Goldadern hinweisen. Eine Revolution für den afrikanischen Bergbau, indem bis jetzt jede Goldader mühsam gesucht werden muss.

Doch plötzlich verschwinden Farbmuster und irgendjemand versucht die Bekanntmachung auf der Messe in Johannisburg zu sabotieren. Der Fund einer Leiche macht dann klar, dass Sattler in Lebensgefahr schwebt.

Der Krimi nimmt schnell an Fahrt auf und ich finde die Idee, die ja sein könnte eine sehr nachvollziehbare Idee. Er ist spannend geschrieben und mit hat er gut gefallen.

 

ISBN: 9783743126909

24.10.17 18:12

Letzte Einträge: Ein spannender Grauner Krimi - Eine Rezension zu Nachts am Brenner, Der Tote im Fließ - Rezension, Ein toller Weihnachtskrimi im Miss Marple Stil - eine Rezension, Eine Liebe zwischen der Realität der rauen schottischen Inselwelt und ihrer Mystik, ein unglaublich aufwühlendes Buch - Eine Rezension zu Der Serienkiller der keiner war

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL