Autorenseite/Buchvorstellung/Rezensionen

Tanja Janz: Strandperlen

Insa und Stephanie bekommen ganz plötzlich einen alten, maroden Campingplatz in St. Peter-Ording geschenkt. Dessen Besitzer, Insas und Stephanies unbekannte Tante Lilo, muss aus gesundheitlichen Gründen länger verreisen. Auch Insa und Stephanie haben noch nie voneinander gehört. Beide haben ihre ganz eigenen Probleme und hoffen auf einen Neuanfang. Beide verstehen sich auf anhieb.
Insa, die nach ihrem Archäologiestudium keinen Arbeitsplatz bekommt und bei ihren Eltern im Imbisswagen mithilft, möchte endlich auf eignenen Beinen stehen und auch Stephanie hat nichts dagegen ihremAlltag eine neue Chance zu geben. Ist ihr Leben doch erst die letzten Wochen zerbrochen, nachdem sie bemerkt hat, dass ihr Ehemann, ein erfolgreicher Anwalt, sie mit seiner Sekretärin betrügt.

Doch der Campingplatz, die Strandperle entpuppt sich als sehr in die Jahre gekommenes Gelände eines Campingplatzes. Auch die Gäste bleiben aus. Insa und Stephanie setzen alle Kräfte in Bewegung, um an der Nordseeküste Fuß zu fassen.

Der Roman ist eine tolle Urlaubslektüre, spannend und flüssig geschrieben. Zum "einfach herunter lesen" im Strandkorb oder bei schlechtem Wetter mit einer Tasse Kakao in der Hand auf dem Sofa. Natürlich kommt auch die Liebe nicht zu kurz. Und trotzdem behält die Geschichte immer ihr Niveau. Mein Fazit: Ein wirklich lesenswerter Roman.

30.4.15 11:54

Letzte Einträge: Der Tote auf Föhr / Rezension, wer Sherlock Holmes liebt, der wird auch dieses Buch lieben / Rezension, Die Tote im Wald / Eine Rezension zu Kühle Brise, Eine ehrliche und einfühlsame Geschichte über Lebenslügen und Träume / eine Rezension, Ein Buch über die Sehnsucht nach Freiheit und die Macht der Liebe - Rezension, Schlank durch Intervallfasten / Eine Rezension

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL